Pfälzer Weine im Herzen Speyers verkosten, kaufen und genießen Schulergasse 2 am Königsplatz, 67346 Speyer Tel. 06232 6834456  www.weinstudio-pfalz.de | info@weinstudio-pfalz.de Pfalzwein Weinproben & Events Kalender Präsente Gefällt uns Unsere Winzer Shop Über uns Besucher und Gäste mit der SpeyerCARD erhalten beim Einkauf auf alle Weine eine Ermäßigung von 5 %. Hier erfahren Sie mehr über die Vorteile der SpeyerCARD Öffnungszeiten
WeinverkaufDienstag & Mittwoch  14 bis 19 Uhr       Donnerstag & Freitag 11 bis 19 UhrSamstag 10 bis 16 UhrMontag Ruhetagsowie n. V. für Veranstaltungen
Elwis Spruch des Tages Cuvée des Monats
In der neuen Rubrik Cuvée des Monats werden interessante Weine aus mehreren Rebsorten vorgestellt.  Warum? Weil Cuvée-Weine sehr oft in Sachen Ausgewogenheit den Rebsortenweinen überlegen sind. Nicht ohne Grund sind viele bekannte Weine der Welt in aller Regel aus mehreren Sorten komponiert, siehe Bordeaux, Champagne und viele andere. In Deutschland haben viele Weinliebhaber jedoch Vorbehalte. Regeln, wie eine Cuvée zu machen sei, gibt es bei uns nicht. Jeder Winzer kann da kreativ sein. Um zu zeigen, was es alles schon gibt, und um die Cuvée-Kultur allgemein voranzubringen, stelle ich hier ab kommender Woche gute Cuvées vor. 
A Message from the CEO  Sehen Sie das Einführungsvideo für Präsident Donald (englisch), indem Sie auf das Bild unten klicken!
3 Jahre am Standort Königsplatz!
Weinmenü-Manufaktur 24.11.2018 Thema: Großmutters feine Festtagsküche, € 59,-
Am Samstag, 24.11, tritt ab 14 Uhr die Brigade um Küchenmeister Rhett-Oliver Driest zusammen, um in Erinnerungen an Omas feine Festtagsküche zu schwegeln. Wir kochen (und essen) zusammen: Amuse-Bouche: Bauernbrot mit Griebenschmalz; Vorspeise: Omas Hühnersuppe mit Eistich; Zwischengericht: Klassischer Geflügelcocktail; Hauptgericht: Rinderbraten vom Bürgermeisterstück mit hausgemachten Kartoffelklößen und Apfelrotkraut; Dessert: echter Schokoladenpudding mit Vanillesauce Kostenbeitrag pro Person für alles (einschl. Weine) € 59,- , Anmeldung bitte gegen Vorkasse.                                         
Speyerer Genießérprobe am 3.3.2018 Auch Sie können eine solche Probe buchen! Ab vier Personen gibt es Ihren Wunschtermin! Heim Secco weiß. Privat-Sektkellerei Heim, Neustadt Sellerie-Lauchsuppe 2016 Weißburgunder „vegan“ trocken Weingut Schenk-Siebert, Grünstadt- Sausenheim Lachscreme-Crostini an Pfälzer Feldsalat 2016 Cuvée 3 Schwestern Weingut Weegmüller, Neustadt-Haardt Hasslocher Saumagen mit Kartoffelgratin und gebratenem Rosenkohl 2016 Pink Swan Rosé trocken Weingut Schwan, Niefernheim Rohmilchkäse-Auswahl 2015 Nothing Else Matters Rotwein trocken Weingut Bernhardt, Ellerstadt Crème Caramel 2016 Kanzler Spätlese Weingut Lichti, Laumersheim
Weinzimmerkonzert mit The Vineyard Rose  am 10. November 20 Uhr                                
Norbert Groß Ab sofort führe ich wieder einige Weine von Norbert Groß aus Meckenheim. Er ist Mitglied der örtlichen Winzergenossenschaft, wollte aber auch Weine unter eigenem Namen abfüllen und vertreiben. Ein mutiger Schritt! Aber nur so ist es möglich, seine eigene Handschrift zu zeigen und natürlich auch das Potenzial der eigenen Trauben, die er mit großer Sorgfalt und Respekt vor der Natur anbaut. Das Ergebnis sind klare, sortentypische Weine ohne “Schnickschnack”. Zum Beispiel setzt er keine Barriques ein. Gerade deshalb gefällt mir sein toller Chardonnay, der jetzt wieder im Programm ist. Der trockene Weißburgunder war schon als 2016er erfolgreich, jetzt gibt es den zweiten “eigenen Jahrgang” 2017. Wieder sehr gelungen. Der Riesling steckt jetzt in einer Literflasche, was nur abfülltechnisch begründet ist. Neu ist der Cabernet Sauvignon. Auch er kommt ohne Holz aus (!) und zeigt ganz klar die Sorte mit schönen Brombeer- und Cassisnoten unbd einem Hauch roter Paprika. Das ist alles bemerkenswert gut gemacht!
The Vineyard Rose ist die Speyerer Band mit dem besten Proberaum der Stadt (dem Weinstudio Pfalz). Inzwischen ist das Repertoire ansehnlich gewachsen. Janis Obodda (Mitte, g, voc), Rolf Klein,(links, g, banjo, voc), Matthias Schmidt (b, voc) sowie Matthias Sommer (nicht im Bild; perc, voc) covern melodiöse Stücke von Bob Dylan und Johnny Cash bis Randy Newman und den Rolling Stones, vor allem aber den unvergleichlichen Grateful Dead! Auch Traditionals und Jazz-Oldies sind dabei. Kurz: alles, was Spaß macht! Bei den Proben fließt meistens viel Wein, das sollte beim Weinzimmerkonzert auch so sein. Die Gäste können unsere Probeweine auch probieren, vielleicht ist der Winzer persönlich anwesend und stellt seine Weine vor. Eintritt ist frei (Getränke nicht), Spenden sind willkommen.                
Konjunkturkaspers Abenteuer im Börsenwunderland: Premiere am 13.10. gelungen!                
16 Jahre alt und kein bisschen verstaubt: Der Konjunkturkasper, anno 2002 aus spöttischer Verärgerung über den damaligen Börsen-Hype (”Neuer Markt”, Manfred Krugs Telekom-Aktien-Kasperletheater usw.) entstanden, ist heute aktueller denn je. Dabei gab es Vokabeln wie “Rettungsschirm”, “systemrelevant” und “Staatsschuldenkrise” damals noch nicht, wir waren gerade bei “Peanuts” angekommen. Aber keine Angst: Konjunkturkaspers Abenteuer gehen weiter! Die Premieren- vorstellung von “Konjunkturkasper und der Wirtschaftskönig” darf als voller Erfolg betrachtet werde. Die zahlreich erschienenen Zuschauerinnen und Zuschauer waren nämlich “very amused” und fanden es toll. Was wiederum wir toll finden. Omas Pflaumenkuchen hat geschmeckt, der Kaffee auch. Was will man mehr? Im Dezember wird der Konjunkturkasper wieder kommen, versprochen! Termin wird an dieser Stelle bekannt gegeben. Zwei Folgen werden wieder auf dem Programm stehen: Konjunkturkasper und die Versicherungshexe und Konjunkturkasper und der Rating-August. Ihr seid bestimmt auch wieder alle da, oder?